Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Abenteuer Persien: Berge, Nomaden, Wüste

  • Iran

Reise Nr. 3572

Shiraz - Persepolis - Pasagardea - Yasuj - Sisakht - Dena Gebirge - Pataveh - Boroujen - Sher-e Kord - Isfahan - Meybod - Khur - Mesr - Matin Abad - Isfahan

Die Faszination Jahrtausende alter Hochkulturen ergeben sich unmittelbarer, wenn man sie in aller Ursprünglichkeit erlebt, mit imposanten Gebirgsszenerien, Nomaden mit ihrem Vieh und ihren Zelten, der Endlosigkeit der Wüste und dem ländlichen Leben in traditionellen Lehmdörfern, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Eine große Gebirgskette durchzieht den Iran auf einer Länge von 1.500 km von Nord nach Südost, das Zagros-Gebirge. Schon seit Jahrtausenden leben hier nomadisierende Völker wie z.B. die Bakhtiari. Zweimal im Jahr wechseln sie von den Winter- zu den Sommerweiden und umgekehrt. Nur zu diesen Zeiten können die Nomaden angetroffen werden. Unberührte Natur, malerische Bergdörfer, spektakuläre Bergkulissen, Seen, Wasserfälle, ein gigantisches Naturschauspiel erwartet uns hier. Ein Kontrastprogramm hierzu die Ausläufer der Kavir-Wüste. Die Naturschönheiten des Iran ziehen einen in seinen Bann. Diese Reise führt durch spektakuläre Landschaften, wir besuchen malerische, traditionelle Lehmdörfer und sehen unterwegs immer mal wieder Nomaden. Wir machen kurze Wanderungen, wer möchte, reitet auf einem Kamel durch Wüstenlandschaft. Daneben etwas "Kulturprogramm" mit den kulturellen Höhepunkten, die man bei einem Iranbesuch unbedingt gesehen haben muss. Shiraz, die Stadt der Gärten und Dichter. Persepolis, die mehr als 2.000 Jahr alte, ehemalige Residenzstadt der Achämeniden. Wüstenarchitektur und Zoroastrier in Yazd. Und natürlich Isfahan, eine der schönsten Städte des Orients mit ihren unzähligen, gut erhaltenen, prächtig verzierten Palästen und den "blauen" Moscheen mit Fliesenornamentik.

Abenteuer Persien: Berge, Nomaden, WüsteAbenteuer Persien: Berge, Nomaden, WüsteAbenteuer Persien: Berge, Nomaden, WüsteIran, Persien, Menschen

Reiseroute

Reiseverlauf:

15-Tage-Tour

1. Tag: MO Hinflug - Shiraz

Flug mit Turkish Airlines nach Shiraz. Ankunft nachts.

2. Tag: DI Shiraz

Besichtigung von Shiraz. Zunächst die Nasir-ol-Molk-Moschee, dann das Qavam Haus, welches ein reicher Händler Ende des 19. Jahrhunderts erbauen ließ. Nach dem Mittagessen in einem traditionellen Restaurant/Teehaus, wo wir eine Spezialität aus Shiraz probieren. Besichtigung der Karim Khan-Zitadelle, des Vakil- Basars, der Vakil-Moschee und des Hafez-Grab.
FA

3. Tag: MI Persepolis - Pasargadae - Saadat Shahr

Fahrt nach Persepolis und Besichtigung der ehemaligen Achämeniden-Residenz aus dem 6. Jh. v. Chr. (UNESCO Weltkulturerbe). Zum MIttagessen in einem Privathaus geht es nach Saadat Shahr, hier werden wir auch übernachten. Nachmittags Ausflug nach Pasargadae und kurze Besichtigung (150 km).
FA

4. Tag: DO Tang-e Boragh - Yasuj

Fahrt zum Dorf Tang-e Boragh. Nach dem Mittagessen bei einer lokalen Familie zweistündige leicht ansteigende Wanderung durch den Boragh-Canyon mit schöner Flusslandschaft bis zu einem Wasserfall. Danach Fahrt nach Yasuj (300 km).
FA

5. Tag: FR Koohgel - Sisakht (Dena Biospärenreservat)

Fahrt zur Ganjei-Schlucht (Tange-Ganjei) und Wanderung inmitten uralter Platanenbäume. Weiter nach Sisakht, welches auf 2.200 m Höhe im Zagros-Gebirge liegt, und Mittagessen bei einer örtlichen Familie. Nachmittags Trekking bis auf 3.200 m in Koohgel, welches inmitten des Dena Biospärenreservat liegt. Diese Hochgebirgsregion wird mitunter "die Alpen des Iran" genannt, es gibt hier 49 Berge, die höher als 4.000 m sind. Daneben weist sie eine hohe Biodiversität auf, eine große Zahl an endemischen Pflanzen und Tieren, u.a. Bären und Leoparden. Zur Übernachtung geht es zurück nach Sisakht (40 km).
FA

6. Tag: SA Bozkosh-Tal (Dena Biosphärenreservat)

Kurze Fahrt gen Norden und Start unseres fünfstündigen anspruchsvollen Trekkings im Bozkosh-Tal auf der Südseite des Dena- Gebirges. Entlang eines Flusses geht es für ca 10 km durch die beeindruckende Landschaft des Dena-Schutzgebiets. Nachtlager inmitten der Berge.
FMA

7. Tag: SO Dena Biosphärenreservat

Heute setzen wir unser Trekking fort, ca sechs Stunden sind wir unterwegs (7 km). Mit etwas Glück haben wir die Gelegenheit, hier Qashqai- Nomaden zu treffen. Nach dem Mittagessen trekken wir weiter bis zum Nachtlager, das wir in der Nähe von Nomaden errichten.
FMA

8. Tag: MO Dena Gebirge - bei den Nomaden

Heute wollen wir das Leben der Nomaden kennenlernen. Nach einem hiesigen Frühstück dürfen wir beim Melken der Schafe, Sammeln von Feuerholz, aus einer Quelle Wasser holen und Kochen über offenem Feuer helfen. Wir (er-)leben eine Tag mit Nomaden.
FMA

9. Tag: DI Pataveh - Boroujen

Weiterer Trekkingtag mit einem circa siebenstündigen Trekking bis nach Pataveh. Danach Fahrt nach Boroujen zur Übernachtung (160 km).
FMA

10. Tag: MI Cheghakhor See – Shar-e Kord

Vormittags Fahrt zum Cheghakhor-See und leichte einstündige Wanderung um den See .Mittagessen in Boroujen, dann Fahrt nach Shahr-e Kord. Unterwegs Stopp bei der Zaman-Khan-Brücke und dem Chaleshtar-Castle (220 km).
FA

11. Tag: DO Isfahan

Fahrt nach Isfahan und halbtägige Stadtbesichtigung mit dem imposanten Imam-Platz, dem Aliqapu-Palast, der Imam- und Sheikh-Lotfollah-Moscheen mit ihren Kuppeln, Arkadengängen und Innenhöfen und dem Basar. Im Sharbat-e Khane kurze Stärkung mit einem traditionellen Getränk. Nachmittags Spaziergang zur hell erleuchteten Brücke Si-e-se Pol (200 km).
FA

12. Tag: FR Isfahan – Meybod – Khur

Fahrt nach Meybod mit Besichtigung der Narin-Burg und des Taubenhaus. Von hier weiter nach Khur, wir befinden uns nun mitten in der Kavir-Wüste (500 km).
FA

13. Tag: SA Khur – Mesr – Matin Abad

Der Tag beginnt mit einer Wanderung in den Dünen bis zum Dorf Mesr. Rückfahrt nach Khur zum Mittagessen. Danach lange Fahrt nach Matin Abad (480 km).
FA

14. Tag: SO Matin Abad – Isfahan

Fahrt nach Isfahan (160 km). Besichtigung der folgenden Sehenswürdigkeiten: Vank Kathedrale und Chehel Sotoun-Palast. Abschiedsabendessen mit typisch isfahanischen Gerichten.
FA

15. Tag: MO Isfahan – Rückflug

Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug mit TURKISH AIRLINES nach Deutschland.

Höhepunkte:

  • Aktivreise mit mehreren, z.T. anspruchsvollen Trekkings im Zagrosgebirge/Dena-Biosphärenreservat mit großartigen, unberührten Gebirgsszenerien und eine Wanderung in den beeindruckenden Dünen der Kavir-Wüste
  • Übernachtung in Hotels oder Privathäusern, Zeltübernachtungen im Dena-Biospährenschutzgebiet, bei Nomaden und in einem Camp am Rand der Kavir-Wüste
  • Miterleben der Kultur iranischer Nomaden, Essen bei lokalen Familien zu Hause
  • daneben Besuch der wichtigsten kulturhistorischen Höhepunkte des Iran
  • englischspr. Trekking-Guides und deutschspr. Reiseleitung bei den Stadtbesichtigungen
  • unterwegs in einer kleinen Gruppe von 8-12 Personen
  • Frühbucher-Ermäßigung (2%, s.S.10)

Hotelübersicht

OrtHotelÜbernachtungen
ShirazKARIM KHAN ****2
Saadat ShahrAGHAMIR COTTAGE Privathaus1
YasujAZADI HOTEL ***1
SisakhtPRIVATHAUS1
DenaZeltübernachtung3
BoroujenBAAM HOTELI ***1
Shahr-e KordAZADI HOTEL ***1
IsfahanSHEIKH BAHAEI ***1
KhurPRIVATHAUS1
Matin AbadZeltübernachtung im DESERT CAMP  ***1
IsfahanSHEIKH BAHAEI ***1

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.), Privatunterkünften, Camps oder Zeltübernachtungen inklusive Campingausrüstung (eigener Schlafsack empfohlen)
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Rundfahrten - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Fahrten im (Mini - ) Bus
  • Professionelle englischsprachigeTrekking - Guides für die Wanderungen und Trekkings
  • deutsch spr. örtl. Reiseleitung für die Stadtbesichtigungen

Wunschleistungen

  • Visabesorgungskosten Iran: 90,- €
  • Flüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis verschiedenen deutschen Abflughäfen: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Iran Reisen