Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Einzigartiges Kappadokien

  • Türkei
  • Kappadokien
  • Studienreisen

Reise Nr. 3043

  • Bedeutende Kawanserei Sultanhani
  • Heimat der Tanzenden Derwische erkunden
  • Faszinierende Felsenkirchen im Göreme-Tal

Kappadokien ist eine der bizarrsten Landschaften weltweit. Die Tuffsteingebilde verbergen unterirdische Siedlungen, Gräber und Kirchen, denn Generationen von Christen fanden hier Unterschlupf vor ihren römischen und arabischen Verfolgern. Entdecken Sie mit uns diese einmalige Landschaft.

Einzigartiges Kappadokien
Bestseller
Einzigartiges Kappadokien

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Antalya

Sie fliegen in die Hafenstadt an der türkischen Riviera. Ist die Anreise nicht zu spät, können wir Ihnen noch ein Abendessen im Hotel anbieten. (A)

2. Tag: Von Antalya nach Kappadokien

Morgens begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Unsere Rundreise beginnt mit der Fahrt über die imponierenden Bergpässe des Taurusgebirges nach Konya, vorbei an atemberaubenden Landschaften. Weiter geht es in das zentralanatolische Plateau, die Getreidekammer des Landes. Unser Ziel für die nächsten Tage ist Kappadokien, das wir am Abend erreichen. 530 km (F, A)

3. Tag: Kappadokien: unterirdische Städte

Am frühen Morgen können Sie an einer optionalen Ballonpanoramafahrt über Kappadokien teilnehmen. Zum Frühstück sind Sie wieder im Hotel. Derinkuyu war eine der größten unterirdischen Städte. Mit bis zu acht Etagen waren die Höhlen ein perfekter Zufluchtsort für die Bewohner. Durch ausgeklügelte Fluchtsysteme konnten die Menschen bei Gefahr oberhalb der Stadt lange überleben. Wir steigen hinab in das Labyrinth aus Gängen und Räumen, wo einst ein pulsierendes Leben stattgefunden hat. Von der Spitze des Burgberges Uchisar bietet sich uns ein grandioses Panorama. Am Taubental haben wir Zeit für einen Fotostopp mit einem malerischen Blick auf den Burgfelsen. Danach fahren wir weiter in das Göreme-Tal, wo sich eine faszinierende Ansammlung von Felsenkirchen mit eindrucksvollen Fresken befindet. Die Kirchen befinden sich unter dem Schutz der UNESCO. Lassen wir uns von den in Stein gemeißelten Wohn- und Schlafräumen, Klöstern und Kirchen verzaubern. Diesen ereignisreichen Tag lassen wir dann im Töpferdorf Avanos am Roten Fluss ausklingen. (F, A)

4. Tag: Kappadokien: das Rote Tal

Bei einer Wanderung erleben wir das Rote Tal. Wir wandern entlang des gleichnamigen Berges bis nach Cavusin. Im Zelve Tal bewundern wir zum Abschluss dieses Tages die von Wind und Wetter geformten Feenkamine und das ehemalige Wohngebiet. Es wurde erst vor wenigen Jahrzehnten verlassen. Auch das Dorf Pasabag ist faszinierend. Avanos am Roten Fluss und Sinasos sind zwei malerische Dörfer, die wir auch besuchen werden. 70 m, 70 m, ca. 2-3 Std. (F, A)

5. Tag: Von Kappadokien nach Konya

Wir besuchen eine alteingesessene Teppichknüpferei. Hier erfahren wir mehr über die Kunst eines der traditionsreichsten Gewerbe der Türken. Anschließend fahren wir zum Ihlara-Tal. Dieses über 100 Meter tiefe und 14 Kilometer lange Tal wird auch als »Grand Canyon« der Türkei bezeichnet. Die steil abfallenden und kargen Felswände stehen im starken Kontrast zu dem baumbestandenen Fluss und dem saftigen Talboden. Wir machen einen Spaziergang durch das Tal des Flusses Melendiz und besuchen mitten in der einmaligen Landschaft noch zwei Kirchen mit Malereien. Auf dem Weg nach Konya besichtigen wir in Sultanhani die prächtigste aller seldschukischen Karawansereien. Die über 5.000 Quadratkilometer große Anlage mit ihren reich verzierten Portalen wirkt wie eine beeindruckende Festung. Anschließend fahren wir weiter nach Konya. 225 km (F, A)

6. Tag: Von Konya nach Antalya

Auf einer Stadtrundfahrt in Konya lernen wir die Karatay Medrese und das Mevlana Kloster kennen, das unter anderem Sarkophage des Sektengründers sowie wertvolle Reliquien der Mevlevis beherbergt. Der Orden der »Tanzenden Derwische«, der über Toleranz und Friedfertigkeit predigt, wurde über die Grenzen hinaus berühmt. Weiter geht es über die schöne Bergstrecke wieder an die Küste, dort angelangt steht die Besichtigung der beachtlichen Ausgrabung von Aspendos bevor. Das imposante Theater und die gut erhaltenen Aquädukte vermitteln einen besonderen Eindruck. Wir erreichen das letzte Ziel unserer eindrucksvollen Reise: Antalya. 305 km (F, A)

7. Tag: Perge, Kursunlu und Antalya

Heute erkunden wir die Umgebung Antalyas. Wir fahren in die antike Stadt Perge. Sie wurde von den Griechen gegründet und war erste Station von Apostel Paulus. Die sehr gut erhaltenen Überreste, wie das Stadion und die Türme, versetzen Sie in die hellenistische Zeit zurück. Dann stehen die beeindruckenden Wasserfälle von Kursunlu auf dem Programm und schließlich geht es zurück nach Antalya, wo wir den Volksmarkt besuchen. Dieser ist überdacht und bietet neben den typischen Ständen auch kleine Geschäfte mit allem, was das Herz begehrt. Sie haben dort auch Gelegenheit, in Schmuck- und Lederfabriken günstig einzukaufen. 40 km (F, A)

8. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Fahrt zum Flughafen von Antalya. Flug zu Ihrem Ausgangsflughafen. Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Antalya1 IC Airport5
Umgebung Nevsehir3 Dinler-Gruppe4.5
Konya1 Dedeman5
Antalya2 Antalya4.5

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class bis/ab Antalya*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Derinkuyu - hinab in die Tiefe
  • Der grandiose 'Grand Canyon' der Türkei
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Ballonfahrt über Kappadokien (3. Tag)¹: 195,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Weitere Kappadokien Reisen