Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kleingruppen-Rundreise Oman

  • Oman

Reise Nr. 3598

Magisches Arabien

Die Höhepunkte des Oman auf einer kompakten 7-tägigen Rundreise: Wir besuchen die traditionellen Souks von Muscat, Mutrah und Nizwa, bestaunen gewaltige Festungen und glanzvolle Paläste, lassen uns von der schier grenzenlosen Weite der Wüste verzaubern, entdecken versteckte Bergdörfer und Wadis entlang der majestätischen Kulisse des Hajdschar-Gebirges. Freuen wir uns auf geradezu magische Erlebnisse!

Magisches Arabien

Die Höhepunkte des Oman auf einer kompakten 7-tägigen Rundreise: Wir besuchen die traditionellen Souks von Muscat, Mutrah und Nizwa, bestaunen gewaltige Festungen und glanzvolle Paläste, lassen uns von der schier grenzenlosen Weite der Wüste verzaubern, entdecken versteckte Bergdörfer und Wadis entlang der majestätischen Kulisse des Hajdschar-Gebirges. Freuen wir uns auf geradezu magische Erlebnisse!

Kleingruppen-Rundreise OmanKleingruppen-Rundreise OmanKleingruppen-Rundreise OmanKleingruppen-Rundreise Oman

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Muscat (ca. 50 km)

1. Nachdem wir Passkontrolle und Zoll passiert und unser Gepäck abgeholt haben, erwartet uns in der Ankunftshalle schon unser Ansprechpartner. Mit ihm fahren wir zum Hotel.

2. Tag: Muscat (ca. 250 km)

Unsere Reiseleitung erwartet uns am Morgen in der Lobby des Hotels. Von hier aus brechen wir zur Besichtigung der großen, im Jahr 2001 eröffneten Sultan-Qabus-Moschee auf. Sie ist die Hauptmoschee des Oman, eines der wichtigsten Bauwerke des Landes und mit einer Gesamtfläche von 4 Hektar eine der weltweit größten Moscheen.
Hinweis zur Moscheebesichtigung: Männer und Frauen dürfen die Moschee nur mit bedeckten Armen und Beinen betreten, Frauen müssen Ihren Kopf mit einem Schal bedecken.
Im Anschluss fahren wir zur Festung von Nakhl. Einst von den Imamen von Bani Kharous und der Dynastie der Ya’arubah genutzt, sind die Räume der komplett restaurierten Festung heute wieder mit traditionellen Möbeln, Kunsthandwerk und historischen Gegenständen ausgestattet. Von der Terrasse der Festung aus genießen wir einen herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft.
Das alte Dorf von Nakhl schmiegt sich an den Fuß der Festung und führt direkt zu den berühmten warmen Quellen von Nakhl am Rande einer Oase. Umgeben vom üppigen Grün der Dattelplantage und steilen Felsformationen laden die Quellen zur Entspannung ein.
Auf dem Weg zurück in die Altstadt von Muscat legen wir einen Fotostopp am Palast von Al Alam ein, dem offiziellen Palast Seiner Majestät Sultan Qaboos bin Said Al Said, der von den beiden portugiesischen Forts aus dem 16. Jh. – Jalali und Mirani – flankiert wird.
Durch die Altstadt von Muscat geht es weiter zum Museum von Bait al Zubair, das uns einen ersten Einblick in die Kunst und Kultur des Oman bietet. Im Anschluss fahren wir entlang der Uferpromenade zum lebendigen Souk von Mutrah, der uns mit einer Vielzahl von Eindrücken, Gerüchen und Düften empfängt. F/A

3. Tag: Muscat - Sur - Wahiba (ca. 300 km)

Die heutige Fahrt in Richtung Süden führt über die Kleinstadt Quriyat, die zauberhafte Doline von Bimah, Fins Beach und Wadi Shab (alternativ: Wadi Tiwi) in die Seefahrerstadt Sur – hier besuchen wir eine Werft. Die traditionellen Handelsschiffe, die sog. Dhaus, werden dort wie vor einigen Jahrhunderten ausschließlich aus Holz gefertigt.
Weiter geht es nach Wahiba Sands. Am Rande der Wüste steigen wir in ein allradbetriebenes Fahrzeug um – auf geht’s zum Wüstencamp! Kurz vor Sonnenuntergang erreichen wir das Camp – es bleibt Zeit genug, um unter dem Wüstenhimmel zu träumen. F/A

4. Tag: Halbtagesausflug Wadi Bani Khalid (ca. 250 km)

Eine morgendliche Fahrt mit den Allrad-Fahrzeugen führt uns zunächst zu einer Beduinenfamilie. Die Mitglieder zeigen uns ihr traditionelles Zuhause und gewähren uns Einblicke in ihr alltägliches Leben.
Weiter geht es in die reizvolle Gegend des Wadi Bani Khalid. Uns erwartet eine paradiesische Kulisse und das erfrischende Wasser der Süßwasser-Pools – wo wäre ein Bad angenehmer?
Nach Rückkehr ins Camp haben wir Gelegenheit, die einzigartige Atmosphäre der Wüste auf sich wirken zu lassen. Am Abend wollen wir nochmals zusammenkommen, um gemeinsam einen zauberhaften Sonnenuntergang über den Dünen zu genießen und den Tag gediegen ausklingen zu lassen. F/A

5. Tag: Wahiba Sands - Ibra - Jibreen - Nizwa (ca. 300 km)

Morgens verlassen wir die Wüste von Wahiba. Nach einem Fahrzeugwechsel geht es per Minibus weiter in Richtung Nizwa. Auf dem Weg ein Besuch des bunten Frauenmarktes von Ibra, auf dem Beduinenfrauen ihre Waren anbieten.
Der Weg führt nun in das Hadjar-Gebirge zum Wohnschloss von Jabrin, eine der vielleicht schönsten Anlagen des Omans aus dem späten 17. Jahrhundert. Nach einer umfassenden Renovierung im Jahr 1984 vermittelt der Blick in die prunkvollen Räume und auf die herrlichen Deckenmalereien eine Anmutung des damaligen Hoflebens.
Am späten Nachmittag erreichen wir die Oasenstadt Nizwa. F/A

6. Tag: Nizwa - Al Hamra - Jebel Shams (ca. 250 km)

Nizwa zählt mit ihren historischen Gebäuden und der eindrucksvollen Festung als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Oman. Wir besuchen die Festung mit ihrem im 17. Jahrhundert von Imam Sultan Bin Saif Al Ya‘aruba erbauten Rundturm.
Im Anschluss spazieren wir durch den alten Ortskern von Al Hamra, das für seine mehrstöckigen Lehmhäuser bekannt ist, und gewinnen im Bait Al Safah-Museum einen Eindruck vom Leben der Omanis vor ca. 400 Jahren.
Im Geländewagen geht es weiter in Richtung Jebel Shams. Auf dem Weg besuchen wir das Bergdorf Misfat-al-Ibriyeen, dessen Häuser am Felshang zu kleben scheinen. Auf einem kurzen Spaziergang durch das Dorf lernen wir auch das Bewässerungssystem „Falaj“ (UNESCO-Weltkul-turerbe) kennen, mit dem die Terrassenfelder mit dem kostbaren Nass versorgt werden. Bald erreichen wir das Plateau des Jebel Shams (2.000m). Auf einem Spaziergang können wir spektakuläre Ausblicke in die rund 1.000m tiefer gelegene Schlucht genießen, den „Grand Canyon des Oman“. Mittagessen in einem Resort vor dieser fantastischen Bergkulisse.
Nachmittags Rückfahrt nach Nizwa. F/M/A

7. Tag: Nizwa - Muscat – Abreise (ca. 300 km)

Heute heißt es früh aufstehen, denn wir sollten auf keinen Fall einen Besuch des traditionellen Viehmarktes im Souk von Nizwa verpassen.
Auf der Rückfahrt in Richtung Muscat legen wir einen kurzen Halt an der Festung von Birkat Al Mauz ein. Nach der Ankunft in Muscat geht es auf eine „Muscat bei Nacht“ - Tour. Ein letztes Mal grüßt uns die farbenfroh beleuchtete Stadt – ein Bild wie aus 1001 Nacht. Nach einem Abendessen in einem traditionellen arabischen Restaurant heißt es Abschied nehmen. Wir werden zum Flughafen von Muscat gefahren. F/A

F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

Hotelbeschreibung

Muscat bis Abreise 14.09.2019

2

Al Falaj

****

Muscat ab Abreisen 21.09.2019

2

Sundus Rotana

*****

Wahiba Sands

2

Arabian Oryx Camp

Camp

Nizwa

2

Al Diyar

****

Im Reisepreis enthalten

  • Sammeltransfer Flughafen Muscat – Hotel (Tag 1)
  • Sammeltransfer Restaurant – Flughafen Muscat (Tag 7)
  • Rundreise und Transfers abhängig von der Gruppengröße im klimatisierten PKW / Minibus / Reisebus
  • Fahrten per Allradfahrzeug in der Wüste und nach Jebel Shams (4., 5. Und 6. Tag, 4 Personen je Fahrzeug)
  • Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • 4 Übernachtungen in den angegebenen Hotels oder vergleichbar im Doppelzimmer
  • 2 Übernachtung im Wüstencamp im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Ausschreibung
  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Muscat (Tag 2-7)
  • Reiseführer nach Wahl pro Buchung

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 16

Weitere Oman Reisen