Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Iran: Die ausführliche Reise im Norden

  • Iran
  • Studienreisen

Reise Nr. 3222

DIE ALTE SEIDENSTRASSE Der Iran ist ein faszinierendes Land voller Geschichte, Mythos und Schönheit – auch jenseits der typischen Reiserouten: Auf dieser 18-tägigen Rundreise fahren Sie auf der alten Seidenstraße von Mashhad bis Täbriz und kombinieren den facettenreichen Norden mit den Höhepunkten des Irans in Shiraz, Isfahan und Persepolis. Unterwegs sehen Sie Brücken und Festungen – Vermächtnisse der Seidenstraße – und bummeln in Täbriz über den historischen Basar. In den Gärten, auf den Plätzen oder im Höhlendorf Kandovan begegnen Sie der offenen Gastfreundschaft der Menschen.

Iran: Die ausführliche Reise im NordenIran: Die ausführliche Reise im NordenIran: Die ausführliche Reise im NordenIran: Die ausführliche Reise im Norden

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen im Iran!

Sie fliegen über Istanbul nach Mashhad.

2. Tag: Mashhad

Am frühen Morgen werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Ihr Hotel begleitet. Nach einer Erholungspause erkunden Sie die Stadt und besuchen den heiligsten Ort im Iran: das Mausoleum des Imam Reza, 8. Imam der Schiiten. Der riesige Komplex bietet einen faszinierenden Anblick mit seiner türkisblauen und goldenen Kuppel. Am Grabmal pilgern schiitische Gläubige aus aller Welt zum Inneren des Heiligtums (Zugang nur für Muslime). 1 Nacht in Mashhad. (F/A)

3. Tag: Künstler in Nishapur

Bei Mashhad erwartet Sie das Heiligtum Qadamgah. Der dort im Stein verewigte Fußabdruck soll von Imam Reza stammen. Nishapur ist die Heimatstadt des großen persischen Mathematikers und Philosophen Omar Khayyam. An seinem Mausoleum im Mahruq-Garten erzählt Ihre Reiseleitung Ihnen von den Errungenschaften des Gelehrten. Noch heute ist die Stimmung in der Stadt vom Wirken Khayyams geprägt. Unter einer blauen Kuppel sehen Sie das Grab des Dichters Attar und gleich daneben das des bedeutendsten Malers, Kamalal Molk. Weiter nach Bastam. 1 Nacht dort. (F/A)

4. Tag: In die Hauptstadt

Nach dem Frühstück nutzen Sie die Zeit für einen kurzen Stadtbummel in Bastam, bevor Sie auf der ehemaligen Seidenstraße nach Damghan reisen. Dort bewundern Sie die älteste Moschee des Irans, die durch ihren klaren Bau Erhabenheit ausstrahlt. Später erreichen Sie Teheran und haben Zeit für einen Stadtbummel oder eine heiße Tasse Chai mit Safran- Zucker. 2 Nächte in Teheran. (F/A)

5. Tag: Teheran

Mehr als 12 Millionen Menschen leben in der Stadt am Fuße des Elburzgebirges. Inmitten der modernen Metropole tauchen Sie im Nationalmuseum in die Vergangenheit ein und verschaffen sich einen Überblick über die jahrtausendealte Geschichte Persiens. Später besuchen Sie eine Sommerresidenz der Schahs, den Empfangspalast in der Golestan-Palastanlage (UNESCO Weltkulturerbe) und bewundern im Juwelenmuseum die persischen Kronjuwelen. (F)

6. Tag: Zanjan

Nach einem kurzen Stopp in Qazvin, wo Sie die Pilgerstätte Imamzadeh Hoseyn besichtigen, erwartet Sie in Soltanije mit dem Oljeitu-Mausoleum (UNESCO Weltkulturerbe) der großartigste mittelalterliche Kuppelbau Persiens. Zanjan ist berühmt für seine Messerschmiedekunst und kann als „Solingen“ des Irans bezeichnet werden. Überzeugen Sie sich von der Fertigkeit der Schmiede in einem der vielen Messerläden. 1 Nacht in Zanjan. (F/A)

7. Tag: Der Nordwesten

Die heutige Fahrt führt durch die schöne Berglandschaft der Provinz Aserbaidschan in den Nordwesten des Irans. Sie besichtigen unterwegs die Pol-e-Dokhtar Brücke. Die einst wichtigste Brücke der ehemaligen Karawanenroute zwischen Täbriz und Qazvin wurde vor ca. 400 Jahren gebaut und durch die oberhalb liegende Festung Qaleh-ye Dokhtar gesichert. Nachmittags bummeln Sie über den historischen Seidenstraßen-Basar von Täbriz (UNESCO Weltkulturerbe). 1 Nacht dort. (F/A)

8. Tag: Kandovan

Südlich von Täbriz liegt das malerische Dorf Kandovan. Viele Häuser sowie eine Moschee sind als Höhlen in den Tuffsteinfelsen geschlagen und über Treppen und Brücken verbunden. Maragheh, Ihr Tagesziel, ist bekannt für seine berühmten Grabtürme. 1 Nacht in Maragheh. (F/A)

9. Tag: Feuertempel im Gebirge

Morgens spazieren Sie zum Grabturm Ghafariyeh. Besonders schön ist der Sternenschmuck am Portal. Auf 2.000 m Höhe liegt der ehemalige Feuertempel Takht-e Soleiman (UNESCO Weltkulturerbe). In der Nähe befindet sich Zendan-e Soleiman, ein Bergkegel mit einem ca. 100 m tiefen Krater, den Sie über eine Treppe erreichen können. Lassen Sie von oben den Blick über die Landschaft schweifen. Weiter nach Hamadan. 2 Nächte dort. (F/A)

10. Tag: „Ort der Versammlung“

nannten die Meder im 7. Jh. v. Chr. die Stadt, die seither nie unbewohnt war: Hamadan. Auf dem Hegmataneh- Hügel sehen Sie Ausgrabungen der antiken Stadt und besuchen dann das pompöse Mausoleum des berühmten Arztes Avicenna. Unweit von Hamadan bewundern Sie in einer Felswand die Schrifttafeln Ganj Nameh und blicken vom Abbasabad- Hügel auf die Stadtkulisse. (F)

11. Tag: Entlang des Zagros-Gebirges

durchqueren Sie fruchtbare Hochtäler und besichtigen unterwegs die alte, medische Festung Tepe Nushejan. In Khansar spazieren Sie durch schöne Grünanlagen mit herrlichen Wasserläufen, bevor Sie Shahrekord erreichen. 1 Nacht dort. (F/A)

12. Tag: Auf nach Isfahan

Durch das zentrale iranische Hochland fahren Sie nach Isfahan, in eine der schönsten Städte des Irans. Auf einem Rundgang durch das armenische Viertel sehen Sie die schöne Vank-Kathedrale. Der Abend klingt bei einem Spaziergang über die romantischen, historischen Brücken aus. 2 Nächte in Isfahan. (F)

13. Tag: Isfahan

Von der Terrasse des Ali-Qapu Palastes blicken Sie auf den weltberühmten Meidan-e Imam (UNESCO Weltkulturerbe). Der Platz ist ein Ensemble aus großartigen Bauten, darunter die farbenprächtige Lotfollah-Moschee. Auch die Jame-Moschee (UNESCO Weltkulturerbe) gehört zu den Sehenswürdigkeiten Isfahans. Verbringen Sie den Rest des Tages nach Wahl. (F)

14. Tag: In die Wüstenstadt

Sie fahren nach Nain, bummeln dort durch den Basar und besichtigen die Freitagsmoschee, eine der ältesten des Irans. Anschließend durchqueren Sie Sand- und Salzwüsten. Genießen Sie bei Ihrer Ankunft in Yazd das orientalische Stadtbild aus Windtürmen, Ziegelbauten und Kuppeln! 2 Nächte in Yazd. (F)

15. Tag: Yazd

Ihren Rundgang beginnen Sie mit der reich verzierten Freitagsmoschee. Im angrenzenden Fahadan-Viertel schlendern Sie im Schatten der Windtürme durch die malerischen Gassen aus Lehmziegelbauten und Torbögen und können im „Gefängnis des Alexander“ eine Teepause einlegen. Danach besuchen Sie die Feuertempel und Schweigetürme – Zeugnisse der noch heute praktizierten zoroastrischen Religion. (F/A)

16. Tag: Persepolis

war einst die imposante Prunkstadt eines Weltreichs; heute sind ihre Ruinen UNESCO Weltkulturerbe und Höhepunkt Ihrer Reise! Imposante Säulenhallen und Reliefs, aber auch die Felsengräber der Nekropole Naqshe Rostam erzählen vom einstigen Prunk des Perserreichs. 2 Nächte in Shiraz. (F/A)

17. Tag: Dichter und Rosen

Der prächtige Eram Garten, einer der Persischen Gärten (UNESCO Weltkulturerbe), lädt Sie heute zum Spazieren und Verweilen ein. Anschließend lauschen Sie am Grab des berühmten Dichters Hafis Ihrem Reiseleiter, der Ihnen Gedichte des Poeten auf Persisch und Deutsch vorträgt. Danach besuchen Sie das Heiligtum des Ali ebn-e Hamzeh, dessen Kuppelhalle mit Spiegelmosaiken verkleidet ist, durch die eine bezaubernde Stimmung entsteht. Nachmittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung, bevor die Reise mit dem Abschiedsessen endet. (F/A)

18. Tag: Rückflug

am frühen Morgen via Istanbul.

Hinweise

F = Frühstück, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten!

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort Unterkunft Nächte Sterne*
(Änderungen vorbehalten)
Mashhad Iran 2 ***
Bastam Tourist Inn Hotel 1 ***
Teheran Baba Taher / Howeyzeh 2 ***/****
Zanjan Grand Hotel 1 ***
Täbriz Gostaresh 1 ****
Maragheh Grand Hotel 1 ***
Hamadan Baba Taher 2 ****
Shahrekord Parsian Azadi Hotel 1 ****
Isfahan Setareh / Safir 2 ***
Yazd Moshir / Dad / Fahadan 2 ***/****
Shiraz Aryo Barzan / Karim Khan 2 ***

*Landeskategorie

Programmhinweise:

  • BITTE BEACHTEN SIE: Reiseverlauf gültig für alle Abreise-Termine in 2019
  • Reiseverlauf für Abreise-Termine in 2018 auf Anfrage
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 5.449 €

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Mashhad (MHD) und zurück von Shiraz (SYZ) (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif möglich, Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte auf Anfrage.
  • Transfers & Transporte in klimatisierten, landestypischen Fahrzeugen
  • 17 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherung im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum

Wunschleistungen

  • Rail & Fly - Ticket der Deutschen Bahn: 71,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Iran Reisen