Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Iran: Westroute von Teheran bis Isfahan

  • Iran
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 3248

IRAN Lassen Sie sich in den Bann eines persischen Märchens ziehen und lernen Sie während dieser Reise in 15 Tagen die Schönheiten des Irans kennen. Genießen Sie von Teheran über Shiraz bis nach Isfahan schmuckvolle Paläste, beeindruckende Gärten, facettenreiche Landschaften sowie die Gastfreundschaft der Menschen. Lassen Sie sich von den zahlreichen UNESCO Weltkulturerbestätten begeistern und bummeln Sie über die Basare oder genießen Sie Ihren Tee in einem traditionellen Teehaus.

Iran: Westroute von Teheran bis IsfahanIran: Westroute von Teheran bis IsfahanIran: Westroute von Teheran bis IsfahanIran: Westroute von Teheran bis Isfahan

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

In Frankfurt/M. beginnt Ihre Reise in den Iran. Sie fliegen nach Teheran, wo Sie am späten Abend landen und Ihre Reiseleitung treffen. 2 Nächte in Teheran.

2. Tag: Salam, Teheran!

Das Nationalmuseum beherbergt Schätze aus der jahrtausendealten Geschichte des Landes. Zum Auftakt Ihrer Reise verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick über Persien und darüber, was Sie in den nächsten zwei Wochen erwartet. Dann machen Sie im Golestan-Palast (UNESCO Weltkulturerbe) einen Ausflug in die schmuckvolle Pracht der persischen Schahs. Bei einem gemeinsamen, leichten Mittags-Snack in einem der trendigen, jungen Teheraner Cafés lernen Sie Ihre Mitreisenden näher kennen und mischen sich unter die modernen Hauptstädter. Anschließend verschaffen Sie sich von der Aussichtsplattform des Fernsehturms einen guten Überblick über die Größe Teherans. Den Tag lassen Sie wie die Einheimischen bei einem Spaziergang in den Parkanlagen an der Tabiat-Brücke ausklingen. (F/M)

3. Tag: Teheran – Hamadan

Auf der Straße nach Hamadan lassen Sie die Geschäftigkeit der Millionenstadt hinter sich. Kurz vor Hamadan entdecken Sie in einem malerischen Tal die Schrifttafeln Ganj Nameh, die einst von den Achämeniden in den Felsen gehauen wurden. Bei Ihrer Ankunft in Hamadan am frühen Abend nehmen Sie den Abstecher zum Abbasabad- Hügel, um von der Erhöhung den Ausblick auf die Stadt zu genießen. 1 Nacht in Hamadan. (F/A)

4. Tag: Avicenna

In Hamadan liegt der berühmte Arzt Avicenna begraben. Sie besuchen sein Mausoleum und erfahren Interessantes über die frühen persischen Wissenschaften. Hamadan hat aber auch eine frühe Siedlungsgeschichte. Auf dem Hegmataneh-Hügel können Sie die Reste der einstigen Meder-Stadt erkennen. Weiter geht es Richtung Kermanshah, vorbei am Dariusrelief (UNESCO Weltkulturerbe) in Bisotun. Am Abend erreichen Sie Kermanshah. 1 Nacht dort. (F/A)

5. Tag: Tempelbezirk Chogha Zanbil

Eine lange Fahrt durch die schöne Gegend der Region Luristan steht heute auf dem Programm. Sie passieren tiefe Schluchten und schroffe Bergketten und stellen fest, dass der Iran nicht nur Kultur, sondern auch beeindruckende Landschaften zu bieten hat. Aber natürlich erwartet Sie auch heute ein kultureller Höhepunkte, wenn Sie die antike Stätte von Susa und den Tempelbezirk von Chogha Zanbil (beides UNESCO Weltkulturerbe) besichtigen. 1 Nacht in Ahwaz. (F/A)

6. Tag: Sassanidische Residenzstadt Bischapur

Heute durchqueren Sie die Provinz Khuzestan, die durch große Erdöl- und Erdgas-Vorkommen als Zentrum der Rohstoff-Förderung gilt. Durch die Hochtäler des Zagrosgebirges erreichen Sie kurz vor Shiraz die antike Residenzstadt der Sassaniden, Bischapur, und bewundern die gut erhaltenen Paläste und Reliefs. 3 Nächte in Shiraz. (F/A)

7. Tag: Shiraz

Sie beginnen Ihre Erkundungstour durch die „Stadt der Rosen und Nachtigallen“ in einem Persischen Garten (UNESCO Weltkulturerbe). Der Eram-Garten ist bekannt für sein üppiges Rosenfeld, das im Frühjahr blüht und einen schweren, sinnlichen Duft über die Stadt legt. Anschließend tauchen Sie am Mausoleum des persischen Dichters Hafis in die schönen Künste ein. Ihre Reiseleitung rezitiert Stellen aus Hafis Werk am Grab des Poeten. Der schöne Innenraum der Ali-ebn-e-Hamzeh-Moschee ist mit Spiegelmosaiken verkleidet, die ein glitzerndes Licht werfen. Zum Abschluss bummeln Sie über den Vakilbasar im Zentrum der Stadt. (F)

8. Tag: Persepolis

Freuen Sie sich auf einen der Höhepunkte Ihrer Iranreise. Rund 60 km von Shiraz entfernt liegt Persepolis (UNESCO Weltkulturerbe), „die Stadt der Perser“. Von der einstigen Residenzstadt der großen, persischen Könige sind erstaunliche Details erhalten. Lassen Sie sich in eine Zeit mitnehmen, in der König Darius, König Xerxes und Alexander der Große hier ein- und ausgingen. Ganz in der Nähe befinden sich die Felsengräber der Könige in Naqsh-e Rostam. Der Begründer des altpersischen Großreichs, König Kyrus, ist in Pasargadae (UNESCO Weltkulturerbe) begraben. Dort besuchen Sie sein Grabmal. (F)

9. Tag: Sarvestan-Palast

Sie verlassen Shiraz und fahren in den Osten nach Kerman. Kurz nach Shiraz erreichen Sie die Ruinen des Palastes, den sich der Sassanidenherrscher Bahram V. bei Sarvestan errichtete. Danach folgt eine lange, aber abwechslungsreiche Fahrt, bis Sie gegen Abend Kerman erreichen. 2 Nächte dort. (F/A)

10. Tag: Kerman

Heute unternehmen Sie einen Halbtagesausflug nach Mahan, entdecken die Grabanlage des Schahs Nematollah Vali und vertreten sich im terrassenförmig angelegten Prinzengarten die Beine. Ein weiterer Höhepunkt ist die Besichtigung der Lehmzitadelle in Rayen. Sie gleicht jener in Bam (UNESCO Weltkulturerbe), die bei einem Erdbeben weitgehend zerstört wurde und seither wieder aufgebaut wird. (F)

11. Tag: Yazd

Eine Ganztagesfahrt bringt Sie von Kerman in die Wüstenstadt Yazd. Sie fahren vorbei an Pistazienfeldern und ehemaligen Karawansereien. Yazd ist das Zentrum der Zoroastrier im Iran. Bei der Besichtigung des Feuertempels und der Türme des Schweigens erhalten Sie Einblicke in die Religion. 1 Nacht in Yazd. (F)

12. Tag: Lehmgassen und Windtürme

Morgens spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Zum Schutz vor der Hitze sind die Häuser und Wohnungen aus Lehm gefertigt. Ihr Spaziergang endet mit der schönen Freitagsmoschee mit ihrem einzigartigen, blauen Eingangsportal. Eine weitere Besonderheit der Stadt sind die Windtürme, die Sie überall sehen. Nach alter Methode sorgen Sie auch bei großer Hitze für eine angenehme Kühle im Gebäude. Weiter nach Isfahan. 3 Nächte dort. (F)

13. Tag: Isfahan

Freuen Sie sich auf die wohl schönste Stadt des Irans. Am Imam-Platz (UNESCO Weltkulturerbe) bezaubert Isfahan mit einer märchenhaften Szenerie aus türkisfarbenen Kuppeln, Wasserspielen und imposanten Palästen. Einer davon ist der Ali-Qapu-Palast mit der großen Terrasse zum Platz hin. Bewundern Sie auch den Chehel-Sotoun-Palast, bevor Sie den freien Nachmittag zum Beispiel mit einem Bummel über den Basar verbringen. (F)

14. Tag: Entspannter Ausklang in Isfahan

Die heutige Besichtigung führt Sie in das junge und moderne, armenische Jolfa-Viertel. Hier sehen Sie die armenisch-christliche Vank-Kathedrale. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang über die historischen Brücken des Zayande-Rud-Flusses. Den Abend lassen Sie bei einem gemeinsamen Abschluss-Abendessen ausklingen. (F/A)

15. Tag: Rückflug

In der Nacht Rückflug von Isfahan über Wien zurück nach Frankfurt/M.

Hinweise

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderung vorbehalten!

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort Unterkunft Nächte Sterne*
(Änderungen vorbehalten)

Teheran Hotel Mashhad / Howeyzeh / Enghelab 2 ***/****
Hamadan Baba Taher 1 ****
Kermanshah Azadegan / Parsian / Laleh 1 ***/****
Ahwaz Oxin / Pars 1 ***/****
Shiraz Karim Khan / Aryo Barzan 3 ***
Kerman Tourist Hotel / Hezar 2 ***
Yazd Dad / Moshir / Fahadan 1 ***/****
Isfahan Setareh / Sepahan / Safir 3 ***/****
*Landeskategorie

Programmhinweise:

  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 4.099 €

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa/Austrian Airlines von Frankfurt/M. (FRA) nach Teheran (IKA) und zurück von Isfahan (IFN) via Wien (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif möglich. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte auf Anfrage.
  • Transfers & Transporte in klimatisierten, landestypischen Fahrzeugen
  • 14 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage
  • Mahlzeiten lt. Programm (TOMA: X)
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum

Wunschleistungen

  • Rail & Fly - Ticket der Deutschen Bahn: 69,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Iran Reisen