Paradeast.com - Im Osten auf Reisen
Merkzettel (171)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0) 9436 - 90 31 684
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Jordanien - Wandern durch Wüste und Wadis

  • Jordanien
  • Wandern

Reise Nr. 3492

  • Wandern auf dem Dana-Trail
  • Übernachtungen im Zeltcamp im Wadi Rum
  • Im Wadi Mujib: 400 Meter unter dem Meer

Jordanien ist nicht nur ein Ziel für Pilger und Kunstbegeisterte. Neben Petra und dem Berg Nebo fasziniert das Land seine Besucher mit einzigartigen Naturlandschaften und artenreichen Biotopen. Aber: Die entdeckt nur der, der seine Wanderschuhe schnürt!

Jordanien  -  Wandern durch Wüste und WadisJordanien - Wandern durch Wüste und WadisJordanien  -  Wandern durch Wüste und WadisJordanien - Wandern durch Wüste und Wadis

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Amman

Sie fliegen nach Amman - Willkommen im Orient! Spannende und aktive Tage erwarten uns. (A)

2. Tag: Von der Ritterburg in die Antike

Im Norden Jordaniens thront die Festung von Ajlun, die ein Neffe des großen Sultans Saladin gegen die Kreuzfahrer errichten ließ. Zu ihren Füßen wandern wir durch die überraschend grüne Hügellandschaft auf dem »Scenic Viewpoint Trail«. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicke in die Jordansenke. Nachmittags erwartet uns ein Höhepunkt - Jerash. Die alte Handelsstadt führt uns in die Zeit der Römer. Wir finden hier die am besten erhaltenen Denkmäler der Antike. Das weitläufige Gelände hält einige Entdeckungen für uns bereit. 220 km (F, A) 330 m, 330 m, ca. 3 Std.

3. Tag: Von Amman ins Dana Naturreservat

Auf der Königsstraße fahren wir in südwestlicher Richtung nach Madaba. Weltberühmt wurde die Stadt aufgrund eines Mosaiks aus dem 6. Jahrhundert. Es zeigt eine Landkarte von Palästina mit Jerusalem und der Grabeskirche im Mittelpunkt. Sie ist die älteste kartografische Darstellung des Heiligen Landes. In Kirbet El-Mekhayat schauen wir uns die Überreste der Lot- und Prokop-Kirche genauer an und wandern auf den Berg Nebo. An einem klaren Tag genießen wir einen einzigartigen Ausblick auf das Jordantal und das Tote Meer. Nachmittags erreichen wir das Dana Naturreservat. 230 km (F, A) 200 m, ca. 3 Std.

4. Tag: Im Dana-Nationalpark

Dana ist das wichtigste Biosphärenreservat im Nahen Osten. Wir finden hier fast 900 Pflanzenarten und seltene Tiere wie den Nubische Steinbock oder den Wüstenluchs. Die Strecke führt uns nach Dana Village, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Hier machen wir uns mit dem ganzheitlichen Projekt der »Royal Society for the Conservation of Nature« vertraut. Von imposanten Aussichtspunkten blicken wir auf weite Ebenen mit zahlreichen Schluchten. Die unterschiedlichen Vegetationsstufen, zu denen auch Wacholderwälder gehören, sind das eigentliche Erlebnis unseres Ausflugs. 130 km (F, A) 250 m, 250 m ca. 5 Std.

5. Tag: Petra: Stadt im Fels

Es zählt zu den Sieben-neuen-Weltwundern und gilt als eine der schönsten archäologischen Stätten weltweit. Nichts ist mit Petra vergleichbar! Vor allem die Effekte, die das Sonnenlicht auf bunten Sandsteinfelsen hervorbringt, sind einzigartig. Wir bewundern auf unseren Wanderungen die Gebäude, Grabkammern, Straßen und Kultplätze. Heute verschaffen wir uns zunächst einen Überblick, wandern durch die Schlucht des Siq und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf den Spuren eines alten Prozessionsweges steigen wir auf zum Hohen Opferplatz, dem bedeutendsten Kultort, und genießen die grandiose Aussicht auf die Ruinenlandschaft. Auf unserem Rückweg durch das Wadi Farasa kommen wir an zahlreichen Gräbern vorbei. 170 km. (F, A) 500 m, 500 m, ca. 5 bis 6 Std.

6. Tag: Klein Petra und Ed Deir

Ein weiterer Tag in der Nabatäerstadt! Von El-Beidha aus starten wir zu einer Wanderung, die
uns durch die grandiose Bergwelt Klein Petras führt. Einige Passagen erfordern Trittsicherheit. Immer wieder erhalten wir Ausblicke auf bizarre Felsformationen und Schluchten. Wir erreichen die Felsenstadt durch den Hintereingang am Kloster Ed Deir, hoch oben auf einem Plateau gelegen. Dieses Felsengrab gehört neben dem Schatzhaus zu den schönsten Fassaden in Petra. Hinab geht es über eine ausgetretene Felsentreppe (ca. 800 Stufen) in den Talkessel. In der Ferne erblicken wir die mächtigen Fassaden der Königsgräber. Wir passieren das Löwentriklinium, ein durch Erosion stark verwittertes Grabmal. (F, A) 350 m, 350 m, ca. 6 Std.

7. Tag: Der Ruf der Wüste

Wir verlassen Petra nach dem Frühstück und fahren zum Wadi Rum. Typisch für das Wadi Rum sind roter Sand, mächtige Dünen und von der Natur gebildete Felsbögen. Hier, im Tal des Mondes, wurden die spektakulären Außenaufnahmen des Filmklassikers »Lawrence von Arabien« von David Lean gedreht. Von der Beduinenstation geht es per Geländewagen zur Lawrence-Quelle, in der Lawrence von Arabien gebadet haben soll. In der Khazali-Schlucht bewundern wir bei einem kurzen Spaziergang Felszeichnungen. Ganz Aktive erklimmen eine der Sanddünen 140 km (F, A) ca. 2 Std.

8. Tag: Von Petra ins Wadi Rum

Wir begeben uns auf die Spuren der Beduinen, die schon Jahrtausende vorher hier gesiedelt haben und genießen die Ausblicke auf die sich wandelnde Landschaft mit ihren Dünen zwischen den bizarren Felsgebilden. Zum stilechten Mittagessen erwarten uns die Beduinen mit ihrer traditionellen Küche: Lamm aus dem Erdofen! Schon die frühen Nomaden haben also gut gelebt! Nach diesem kulinarischen Höhepunkt genießen wir noch einen Tee. Wir sind zu Gast bei einer Beduinenfamilie und erfahren Spannendes über den Alltag in der Wüste. (F, M, A) 50 m, 50 m, ca. 4 Std.

9. Tag: Vom Wadi Rum ans Tote Meer

Nach dem Frühstück geht es durch das Wadi Araba zum Toten Meer. Angekommen am tiefsten Punkt der Erde springen wir in die Fluten! Sich tragen lassen, vom salzigen, mineralreichen Wasser: Ein besonderes Erlebnis, von dem wir zu Hause berichten werden. 380 km (F, A)

10. Tag: Wanderung am Toten Meer

Eine perfekte Reise mit einem perfekten Abschluss: Wir wandern durch das Wadi Mujib mit seinen tief eingeschnittenen Schluchten und den bizarren Felsformationen. Der Fluss ist unser einziger Weg durch die engen, 50 m tiefen Schluchten des Wadis (Badeschuhe empfehlenswert). Sollte der Siq Trail wasserstands - oder witterungsbedingt geschlossen sein, wandern wir auf dem Ibexweg. Wir lassen die Reise am Toten Meer ausklingen. 65 km. (F, A) 180 m, 180 m, ca. 4 Std.

11. Tag: Rückreise

Es geht zum Flughafen und zurück in die Heimat. Sie möchten noch ein wenig bleiben und entspannen? Genießen Sie erholsame Tage unter der Sonne Jordaniens! (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Unterk?nfte

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Amman2 Mena Tyche3.5
Dana1 Dana Tower2.5
Petra3 La Maison3
Wadi Rum2 Sand Rose CampCamp
Totes Meer2 Ramada Resort4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Royal Jordanian in der Economy - Class bis/ab Amman*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise im bequemen, landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Wanderungen laut Programm
  • 8 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen im Zeltcamp
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Wanderung auf dem Scenic Viewpoint Trail
  • Ausführliche Wanderungen in Petra
  • Treffen mit Beduinen
  • Visabeschaffung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Weitere Jordanien Reisen